Donnerstag, 23.05.2019
 
Seit 17:35 Uhr Kultur heute
StartseiteComputer und KommunikationDer gläserne Bankkunde05.10.2013

Der gläserne Bankkunde

Datenschützer fordern Nachbesserungen beim SWIFT-Abkommen

Bankdaten europäischer Kunden werden US-Sicherheitsbehörden wie der NSA zu leichtfertig hinterlassen. Diesen Vorwurf erheben zumindest die Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder. Großen Nachbesserungsbedarf sehen sie vor allem beim Bankdatenabkommen SWIFT.

IT-Journalist Peter Welchering im Gespräch mit Manfred Kloiber

Möchten US-Sicherheitsbehörden auf europäische Bankdaten zugreifen, müssen sie bei Europol entsprechende Anfragen einreichen.  (AP)
Möchten US-Sicherheitsbehörden auf europäische Bankdaten zugreifen, müssen sie bei Europol entsprechende Anfragen einreichen. (AP)

Das gesamte Gespräch können Sie bis mindestens 5. März 2014 im Bereich Audio on Demand nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk