Dienstag, 13.04.2021
 
Seit 09:35 Uhr Tag für Tag
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraKeine Angst vor Emotionen03.04.2021

Der Pianist Lang LangKeine Angst vor Emotionen

Er ist der bekannteste Pianist der Gegenwart. In seiner Heimat China hat er gar einen Klavierspiel-Boom ausgelöst. Im Dlf erzählt Lang Lang von seinen Vorbildern und warum er bei Beethovens zweitem Klavierkonzert immer an kleine Katzen denkt.

Ein Pianist spielt in weißem Anzug und goldenen Sneakers an einem Steinway-Flügel. (picture alliance/dpa/HPIC/Pu Feng)
Pianist, Performer, "Popstar": Lang Lang spielt bei einer Eröffnungsfeier für sein Album "Piano Book" in Peking. (picture alliance/dpa/HPIC/Pu Feng)
Mehr zum Thema

Bachs "Goldberg-Variationen" Lang Lang schreit die Liebe zum Werk hinaus

Anspiel - Anderszewski spielt Bach Grenzgänger am Klavier

Klavier-Festival Ruhr 2020 Chopin und die Franzosen

"Popstar unter den Pianisten" - dieser Ruf aus jungen Jahren begleitet Lang Lang nach wie vor. Nicht zuletzt, weil der heute 38-jährige Musiker mit dem modischen Fransenschnitt rund um den Globus auch junge Menschen begeistert. Mit seiner eigenen Stiftung fördert Lang Lang junge Pianistinnen und Pianisten. Geboren wurde er in der Millionenstadt Shenyang im Nordosten Chinas. Schon mit drei Jahren begann er Klavier zu lernen. Ausgebildet in China und den USA, gelang Lang Lang 1999 als Konzerteinspringer der internationale Durchbruch. Der vielfach ausgezeichnete Musiker spielte bei großen Ereignissen wie etwa der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking. Seine Diskographie umfasst über 30 Aufnahmen. Zuletzt widmete er sich intensiv den Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach und recherchierte dafür unter anderem im Bach-Archiv in Leipzig. Per Video-Schalte aus China hat er seine Ausgabe "Klassik-Pop-et cetera" moderiert.

Musik-Laufplan

Titel: Variation 16
aus: Aria mit 30 Veränderungen für Klavier, BWV 988 ("Goldberg-Variationen")
Länge: 02:45
Solist: Lang Lang (Klavier)
Komponist: Johann Sebastian Bach
Label: Deutsche Grammophon
Best.-Nr: 4818971

Titel: Aria
aus: Aria mit 30 Veränderungen für Klavier, BWV 988 ("Goldberg-Variationen")
Länge: 03:06
Solist: Glenn Gould (Klavier)
Komponist: Johann Sebastian Bach
Label: CBS
Best.-Nr: 37779

Titel: Variation 16
aus: Aria mit 30 Veränderungen für Klavier, BWV 988 ("Goldberg-Variationen")
Länge: 02:45
Solist: Andreas Staier (Cembalo)
Komponist: Johann Sebastian Bach
Label: Harmonia Mundi
Best.-Nr: HMC 902058

Titel: 1. Satz: Allegro non troppo e molto maestoso - Allegro con spirito
aus: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll, op. 23
Länge: 05:56
Solist: Vladimir Horowitz (1903-1989)(Klavier)
Orchester: NBC Symphony Orchestra
Dirigent: Arturo Toscanini
Komponist: Peter Tschaikowsky
Label: RCA Records Label
Best.-Nr: 88697916312-44

Titel: 3. Satz Rondo Molto allegro
aus: Klavierkonzert für Klavier und Orchester Nr. 2 in B-Dur op. 19
Länge: 04:55
Solist: Daniel Barenboim
Orchester: Staatskapelle Berlin
Komponist: Ludwig van Beethoven
Label: Decca
Best.-Nr: 2865136

Titel: Two Horses
Länge: 02:28
Solist: Lang Lang (Klavier)
Solist: Guo-ren Lang (Erhu)
Komponist: Huang Hai Hwai, Shen Li Qun, Chen Rao Xing
Bearbeitung: Lang Lang, Guo-ren Lang
Label: Deutsche Grammophon
Best.-Nr: 5918710

Titel: O sole mio
Länge: 02:51
Interpret: Luciano Pavarotti (1935-2007)(Tenor)
Komponist: Eduardo DiCapua
Label: Decca
Best.-Nr: 443260-2

Titel: 3. Satz Poco allegretto
aus: Symphonie Nr. 3 in F-Dur op. 90
Länge: 03:52
Orchester: Wiener Philharmoniker
Dirigent: Leonard Bernstein
Komponist: Johannes Brahms
Label: Deutsche Grammophon

Titel: 1. Satz Allegro con spirito
aus: Symphonie Nr. 35 in D-Dur KV 385 "Haffner"
Länge: 03:40
Orchester: Concentus musicus
Dirigent: Nikolaus Harnoncourt
Komponist: Wolfgang Amadeus Mozart
Label: Sony Classical
Best.-Nr: 3557016

Titel: Happy
Länge: 03:26
Interpret: medlz
Komponist: Pharell Williams
Label: Timezone
Plattentitel: Das läuft bei uns

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk