Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Mittwoch, 15.07.2020
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagAnti, Anti! Korruption und Doping09.12.2019

Der TagAnti, Anti! Korruption und Doping

Am Welttag gegen die Korruption auf andere Länder zu zeigen, ist einfach. Dabei sollte sich Deutschland lieber mal an die eigene Nase fassen - denn strukturell läuft hier einiges schief. Und: Die Welt-Anti-Doping-Agentur hat historisch harte Strafen gegen Russland ausgesprochen. Bringen die was?

Von Sarah Zerback

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
(REHvolution.de | photocase.de )
"Korruption ist der Missbrauch von Macht zum privaten Nutzen" lautet die Definition von Transparency International (REHvolution.de | photocase.de )

Panama Papers, Cum-Ex- und Diesel-Skandal: Korruption ist weit verbreitet - auch in Deutschland. Sylvia Schwab von Transparency International Deutschland erklärt, wo Bestechung und Bestechlichkeit anfangen, wem sie schaden und wie die Abwehrkräfte in Politik, Justiz und Verwaltung gestärkt werden können.

Historisch hart, aber nicht hart genug, um Doping in Russland wirklich zu stoppen: In dieser Einschätzung waren sich viele SportjournalistInnen in Lausanne heute einig. Marina Schweizer war für uns vor Ort als die Welt-Anti-Doping-Agentur Konsequenzen gezogen hat, aus jahrelangem systematischem Doping und verhinderter Aufklärung. Für die kommenden vier Jahre wird es also nach dem Willen der WADA keine offizielle russische Mannschaft bei Olympia und bei anderen Wettkämpfen geben. Auch wenn jetzt schon klar ist: Das lässt Russland nicht auf sich sitzen.

Feedback gerne an: dertag@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk