Montag, 27. Juni 2022

Der Tag
CO2 besteuern?

Brauchen wir eine CO2-Steuer, um klimaschädliche Produktionsweisen unattraktiv zu machen? Am Beispiel der Schweiz sprechen wir über Vor- und Nachteile. Außerdem beschäftigt uns der Konflikt zwischen Serbien und dem Kosovo.

Von Ann-Kathrin Büüsker | 29.04.2019

Qualm steigt aus Schornsteinen des Braunkohlekraftwerks Niederaußem, betrieben durch RWE Power, in Nordrhein-Westfalen.
Im Energiesektor verteuern CO2-Zertifikate umweltschädlichen Strom. Nun denkt die Regierung darüber nach solche Konzepte auszuweiten, vielleicht sogar durch eine Steuer. (picture alliance/dpa/imageBROKER/Bernd Lauter)
Eine Steuer auf CO2-intensive Produkte und Technologien - und dann geht ein Teil des Geldes direkt zurück an die Bürgerinnen und Bürger. Ideen wie diese werden derzeit in Berlin durchgespielt. Steuer oder Handel mit CO2-Zertifikaten. Es tut sich etwas in der Klimaschutzdiskussion. Allerdings darf man dabei die soziale Komponente nicht vergessen, erklärt Nadine Lindner aus unserem Hauptstadtstudio.
Frieden zwischen Serbien und dem Kosovo?
Das Kosovo hat 2008 seine Unabhängigkeit von Serbien erklärt - dort wird das allerdings nicht anerkannt. Eine schwierige Konfliktlinie, die nicht nur politisch aufgeladen ist, durch den vergangenen Krieg, sondern auch eine ethnische Komponente hat, wie Clemens Verenkotte, ARD-Studio Wien, berichtet. Der Balkan-Gipfel heute in Berlin, der Gespräche zwischen beiden Ländern fördern soll, wird daher wohl kaum etwas bewirken können.