Der TagDie Sechs von der Ampel

Mehr Fortschritt wagen – die Ampel zitiert Willy Brandt. Sie möchte offenbar in große Fußstapfen treten, aber kann sie die Erwartungen einlösen – bei Klima, Europa, und dem Zusammenhalt der Gesellschaft? Stephan Detjen und Frank Capellan aus unserem Hauptstadtstudio mit einer ersten Analyse. Außerdem: Israelbezogener Antisemitismus – welche Verbände und Interessengruppen stecken dahinter? Sebastian Engelbrecht liefert Einblicke.

Schmidt-Mattern, Barbara | 24. November 2021, 17:30 Uhr

Michael Kellner, Bundesgeschäftsführer von Bündnis 90/Die Grünen, Norbert Walter-Borjans, Bundesvorsitzender der SPD, Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, Olaf Scholz, SPD-Kanzlerkandidat und geschäftsführender Bundesfinanzminister, Christian Lindner, Parteivorsitzender der FDP, Volker Wissing, FDP-Generalsekretär, Saskia Esken, Bundesvorsitzende der SPD und Lars Klingbeil, SPD-Generalsekretär stellen auf einer Pressekonferenz den gemeinsamen Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP für die künftige Bundesregierung vor.
Spitzen von SPD, Grünen und FDP bei der Vorstellung des Koalitionsvertrags (picture alliance / dpa / Michael Kappeler)