Montag, 08. August 2022

Der Tag
Gesucht: Ein Impfstoff für alle

Wer den Impfstoff hat, hat die Macht. Genau das wollen EU und Bundesregierung verhindern und auf einer Online-Geberkonferenz dafür sorgen, dass die Covid-19-Impfung ein globales öffentliches Gut wird. Kann das gelingen? Und: Bedeutet die Coronakrise eine Rolle rückwärts für die Gleichberechtigung?

Von Sarah Zerback | 04.05.2020

Eine Arzthelferin impft in einer Arztpraxis eine Patentin mit einer Spritze mit dem Impfstoff Rabipur zum Schutz vor Tollwut.
Impfen (picture alliance/Ole Spata/dpa)
Gesprächspartnerinnen:
Jule Reimer, Redakteurin aus der Wirtschaftsredaktion im Deutschlandfunk erklärt die globale Suche nach einem Corona-Impfstoff aus wirtschafts- und entwicklungspolitischer Sicht.
Sina Fröhndrich aus der Deutschlandfunk-Redaktion "Wirtschaft und Gesellschaft" nimmt die These der Berliner Soziologin Jutta Allmendinger unter die Lupe, dass Frauen in der Coronakrise eine "entsetzliche Retraditionalisierung erfahren".
Feedback gerne an: dertag@deutschlandfunk.de