Mittwoch, 18.07.2018
 
Seit 16:35 Uhr Forschung aktuell
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagGipfel der Inhumanität?29.06.2018

Der TagGipfel der Inhumanität?

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben sich auf Maßnahmen zur Abwehr von Migranten geeinigt. Darunter: Flüchtlingslager in Europa – und in Afrika. Ist das Asylrecht damit faktisch abgeschafft? Außerdem: Das „Netzwerk Recherche“ trifft sich zur Jahreskonferenz.

Von Dirk-Oliver Heckmann

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht mit anderen Staats- und Regierungschefs während eines EU-Gipfels.  (dpa-Bildfunk / AP / Geert Vanden Wijngaert)
Europäische Union: Die Zeichen stehen auf Abschottung (dpa-Bildfunk / AP / Geert Vanden Wijngaert)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Kanzlerin Merkel musste eine europäische Einigung abliefern – um die CSU von einem nationalen Alleingang in der Flüchtlingspolitik abzuhalten. Tatsächlich einigten sich die Staats- und Regierungschefs auf ein Papier. Vieles, was darin festgehalten ist, ist aber vage gehalten oder widersprüchlich. Ist das Jahr 2018 das Gründungsjahr der "Festung Europa", wie Kritiker meinen? Christiane Kaess klärt auf.

"Alternative: Fakten!"

Das "Netzwerk Recherche" – das ist eine Vereinigung investigativer Journalisten – traf sich heute in Hamburg zur Jahreskonferenz. Thema: Wie sollten seriöse Medien mit dem Umstand umgehen, dass mehr und mehr "alternative Fakten" verbreitet werden? Anja Reschke, ARD, und Armin Wolf, ORF, geben Antworten. Stefan Fries hat sich das für uns angehört.

Feedback wie immer gerne an: DerTag@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk