Seit 23:10 Uhr Das war der Tag

Montag, 14.10.2019
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagHass im Netz - wie groß ist die Gefahr?20.06.2019

Der TagHass im Netz - wie groß ist die Gefahr?

Seit dem Tod von Walter Lübcke wird in Deutschland über ein altbekanntes Thema diskutiert: Die Verrohung der Sprache. Wie groß ist das Problem und was passiert da gerade im Netz? Außerdem: Die Gletscher weltweit schmelzen immer schneller ab. Besonders betroffen sind die Eis-Massen im Himalaya.

Von Tobias Armbrüster

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Ein Mann brüllt (imago sportfotodienst / Annegret Hilse)
Aggression und Gebrüll: Das Internet ist voll davon - aber ist das auch gefährlich? (imago sportfotodienst / Annegret Hilse)

Zahlreiche Bürgermeister in Deutschland berichten zur Zeit über Todesdrohungen. Und viele Politiker beklagen, dass die Sprache insgesamt immer roher wird. Und sie fordern Konsequenzen. Aber: Wir sollten nicht alle Wortmeldungen über den gleichen Kamm scheren, meint Gudula Geuther. Und die Politik sollte sich vor Schnellschüssen hüten. Denn Deutschland sei kein Land, das in die Gewalt abrutscht. Die Gesetze gegen Weiterverbreitung von Hass im Internet hätten sich bewährt.

Außerdem: Die Getscher im Himalaya haben ein Problem. Sie werden immer schneller immer kleiner. Das haben amerikanische Forscher herausgefunden - und zwar mit einer interessanten Methode, wie Volker Mrasek erklärt. Die Gletscher-Schmelze sieht er als Gefahr für den gesamten Planeten. Und natürlich verändert dieser Wandel das Bild der Gebirge für immer. 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk