Montag, 16.09.2019
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagIran-Konflikt: Wer sind die Kriegstreiber?14.06.2019

Der TagIran-Konflikt: Wer sind die Kriegstreiber?

Die Eskalationsspirale im Iran-Konflikt dreht sich weiter. Wer hat welche Interessen? Und: Ist die Große Koalition wirklich so schlecht wie ihr Ruf? Eine Bilanz.

Von Philipp May

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Blick aus der Luft auf den Tanker, an dessen Seite in der Mitte des Bugs sich ein großer Brand gebildet hat. Dichter schwarzer Rauch steigt auf.  (AP / ISNA / dpa)
Der Öltanker "Front Altair" brennt am 13.6.2019 im Golf von Oman nach einem mutmaßlichen Angriff.  (AP / ISNA / dpa)

Reinhard Baumgarten, der langjährige ARD-Iran-Korrespondent, analysiert die Interessenlage der unterschiedlichen Player im Iran-Konflikt. Er hält es für durchaus möglich, dass der Iran tatsächlich hinter den Tanker-Angriffen steckt, warnt aber nach den Erfahrungen des Irak-Kriegs davor, den USA alles zu glauben. John Bolten seit schon damals einer der Kriegstreiber gewesen, so Baumgarten, jetzt sei Bolton als Nationaler Sicherheitsberater wieder maßgeblich an der Eskalation beteiligt.

Ist die Große Koalition doch besser als ihr Ruf? Nach ihrer Klausurtagung demonstrierten die Fraktionsführer von Union und SPD Harmonie pur. Volker Finthammer aus dem Haupsstadtstudio zieht eine Bilanz der Regierungsarbeit und verrät, ob er sich Neuwahlen wünschen würde oder ein Durchhalten bis zum Ende der Legislaturperiode besser fände.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk