Donnerstag, 19. Mai 2022

Der Tag
Klaffende Wunde - Norwegen zehn Jahre nach dem Terror

77 Menschen hat ein Rechtsextremist vor zehn Jahren in Oslo und auf der Insel Utøya getötet. Mehr Demokratie und mehr Menschlichkeit hat sich die norwegische Regierung danach vorgenommen - ist das gelungen? Außerdem: Deutschland und die USA einigen sich wegen Nordstream 2. Ist der Start der Gaspipeline damit endgültig besiegelt?

Von Katharina Peetz | 22.07.2021

Erinnerung an das Massaker von Utoya 2011, drei Personen stehen vor einer Gedenktafel
Erinnerung an die Anschläge in Norwegen vom 22. Juli 2011 (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Heiko Junge)
Mitwirkende:
Sofie Donges, ARD-Korrespondentin für Skandinavien
Marcus Pindur, Dlf-Korrespondent für Sicherheitspolitik