Mittwoch, 18.09.2019
 
Seit 01:10 Uhr Hintergrund
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagKlimakabinett: Mehr als ein Arbeitskreis?10.04.2019

Der TagKlimakabinett: Mehr als ein Arbeitskreis?

Ist das Klimakabinett der Bunderegierung mehr als eine Alibiveranstaltung? Rückt Israel nach Netanjahus erneutem Wahlsieg noch weiter nach rechts? Und: Deutschlands größter Sportler tritt ab.

Von Philipp May

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Protestaktion zum Klimaschutz vor dem Bundeskanzleramt (dpa/Michael Kappeler)
Protestaktion zum Klimaschutz vor dem Bundeskanzleramt (dpa/Michael Kappeler)

Es ist "zumindest der Versuch, die Ausarbeitung eines Klimaschutzgesetzes konkret auf den Weg zu bringen", so die Einschätzung von Barbara Schmidt-Mattern aus dem Deutschlandfunk-Hauptstadtstudio. "Denn wir erleben seit diese Koalitionsregierung aus Union und SPD im Amt ist, dass man Ziele nur beschreibt." Doch aus Worten müssten jetzt eben auch Taten werden, so Schmidt-Mattern weiter.

Das rechte Lager in Israel hat hat es wieder geschafft. Trotz massiver Korruptionsvorwürfe wird Benjamin Netanjahu Ministerpräsident bleiben. Was das für den Friedensprozess mit den Palästinensern heißt, steht für Tel-Aviv-Korrespondent Benjamin Hammer noch nicht fest. Entscheidend werde sein, wie sich die USA in Zukunft verhalten.

Basketballstar Dirk Nowitzki hat nach 21 Jahren in der NBA seine Karriere beendet. Er tritt ab als einer der besten Spieler aller Zeiten. Warum er das Spiel so geprägt hat, erklärt Jonas Panning aus der Deutschlandfunk-Sportredaktion.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk