Dienstag, 09. August 2022

Der Tag
Koalition gegen die AfD

Wie gelingen stabile Mehrheiten, wenn die AfD zweitstärkste Kraft in einem Landtag ist? Brandenburg versucht es jetzt mit dem Kenia-Modell. Außerdem: Bevölkerungsentwicklung auf dem afrikanischen Kontinent.

Von Ann-Kathrin Büüsker | 20.11.2019

Flagge von Kenia weht in der Luft
Flagge von Kenia (EPA / STEPHEN MORRISON )
Brandenburg hat einen neuen alten Ministerpräsidenten. Dietmar Woidke regiert nun mit CDU und Grünen, statt mit der Linken. Ein Kenia-Modell, das viele Kompromisse und viel Vertrauen voraussetzt. Können andere Bundesländer davon etwas lernen? Eindrücke unserer Korrespondentin Vanja Budde, die erläutert, wo die Regierung in den kommenden Jahren Schwerpunkte setzen will.
Bevölkerungsentwicklung in den afrikanischen Staaten
Auf dem afrikanischen Kontinent wird sich die Zahl der Einwohner*innen in den kommenden Jahren verdoppeln. Das liegt an einer sehr hohen Geburtenrate, die sich jedoch von Staat zu Staat und Region zu Region stark unterscheidet. Bettina Rühl, Reporterin in Kenias Hauptstadt Nairobi, erklärt.
Für Fragen & Feedback erreichen Sie uns per Mail an dertag@deutschlandfunk.de