Donnerstag, 15.11.2018
 
Seit 06:50 Uhr Interview
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagMerkels Mission (Im)Possible28.06.2018

Der TagMerkels Mission (Im)Possible

Mal eben Europa retten, Deutschland, die Union und nicht zuletzt ihren Job: So sieht die To-Do-Liste der Kanzlerin für den Brüsseler Gipfel aus. Ambitioniert? Unrealistisch? Außerdem: Wie geht "Die Mannschaft" mit dem WM-Aus um? Und wem drücken Fans jetzt bloß die Daumen?

Von Sarah Zerback

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Das Bild zeigt eine Grenzschutz-Übung in Spielfeld in Österreich: Polizisten stehen Flüchtlings-Darstellern an der Grenze zu Slowenien gegenüber. (AP /dpa-Bildfunk / Ronald Zak)
Migranten schon an der Grenze zurückweisen? - An dieser Frage könnte die Union zerbrechen (AP /dpa-Bildfunk / Ronald Zak)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Merkel vs. Seehofer: Das sind die Endgegner im aktuellen Asylstreit. Um den doch noch zu lösen, soll die Kanzlerin mit "wirkungsgleichen" Ergebnissen zum so genannten "Masterplan Migration" vom EU-Gipfel kommen. Eine mehr als schwierige Angelegenheit - zumal viele Variablen dieser Gleichung noch unbekannt sind. Klaus Remme aus unserem Hauptstadtstudio meint: Um dieses Dilemma doch noch zu lösen, haben die Kanzlerin und ihr Innenminister jetzt zumindest die Lautstärke in der Debatte runtergedreht. Ob das reicht, wird sich am Sonntag zeigen.

"Wie bei einer Beerdigung" - so hat unser WM-Reporter Matthias Friebe die Nationalmannschaft am Moskauer Flughafen erlebt. Kein Wunder: Das Vorrunden-Aus ist bitter und Spott und Häme heftig. Dass die Stimmung im Team, aber auch zwischen Spielern und Fans bereits in den letzten Wochen so ins Negative gekippt ist, habe einen gehörigen Anteil daran, dass "Die Mannschaft" so früh wie noch nie rausgeflogen ist.

Feedback gerne an: dertag@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk