Montag, 16. Mai 2022

Der Tag
Migrationshotspot Kanaren

Rund 18.000 Menschen sind aus Marokko und Westafrika in diesem Jahr auf die kanarischen Inseln geflüchtet. Spanien ruft nach europäischer Solidarität - die bleibt bislang aus. Außerdem: Corona, "Black Friday" und Weihnachtsgeschäft - der Versandhandel boomt. Aber Beschäftigte klagen über die Arbeitsbedingungen.

Von Katharina Peetz | 26.11.2020

Das Foto zeigt Hilfskräfte, die sich um Migranten in Las Salinas auf Fuerteventura kümmern.
In diesem Jahr sind zehn Mal so viele geflüchtete Menschen auf den Kanaren angekommen wie im Vorjahr. (imago)
Mitwirkende:
Marc Dugge, ARD-Studio Madrid
Mischa Ehrhardt, Dlf-Studio Frankfurt