Samstag, 13. August 2022

Der Tag
Nach dem Tabubruch von Erfurt

Welche Folgen haben die Ereignisse von Erfurt für Thüringen, aber auch für den Bund? Eine Woche danach versuchen wir Überblick zu gewinnen. Außerdem: Wie Papst Franziskus sich zum Zölibat positioniert.

Von Ann-Kathrin Büüsker | 12.02.2020

Thomas L. Kemmerich (FDP)
Kaum gewählt, schon spaltet er: Thüringens Ministerpräsident Thomas L. Kemmerich (FDP). (imago images / STAR-MEDIA)
Eine Woche nach der Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten in Thüringen versuchen wir die Folgen der Ereignisse zusammen zu binden. Was heißt das jetzt insbesondere für Thüringen? In dem Bundesland zeigen sich Grundsatzkonflikte der CDU - und eine politische Lösung zu finden wird sehr schwer, berichtet unser Landeskorrespondent Henry Bernhard.
Der Papst und der Zölibat
Papst Franziskus hat auf die Idee der Amazonas-Synode reagiert, den Zölibat unter bestimmten Voraussetzungen aufzuweichen. Doch seine Reaktion ist ablehnend, anders als sich das viele überzeugte Katholiken in Europa gewünscht haben. Andreas Main aus unserer Religionsredaktion berichtet über die Fliehkräfte und Konflikte innerhalb der katholischen Kirche.
Für Fragen und Feedback erreichen Sie uns per E-Mail.