Sonntag, 20.09.2020
 
Seit 11:05 Uhr Interview der Woche
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagNeonazis in der NRW-Polizei16.09.2020

Der TagNeonazis in der NRW-Polizei

Wie Nordrhein-Westfalen ein rechtsextremes Netzwerk in der Polizei ausgehoben hat und warum dem noch mehr folgen könnte. Außerdem: Wie Boris Johnson den Brexit-Vertrag zu brechen versucht.

Von Ann-Kathrin Büüsker

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Schwarz-weiß-rote Reichsflaggen bei einer Kundgebung der Neonazi-Partei "Die Rechte" in Bielefeld. (picture alliance / dpa / Robert B. Fishman)
Auch Reichsflaggen wurden in den rechtsextremistischen Chats geteilt (picture alliance / dpa / Robert B. Fishman)

29 Beamte der NRW-Polizei wurde heute suspendiert. Ihnen wird vorgeworfen in Chatgruppen Mitglied gewesen zu sein, in denen rechtsextremistische Bilder und Gedanken geteilt wurden. NRW-Korrespondentin Vivien Leue erläutert den Fall.

Boris Johnson will in London ein neues Binnenmarktgesetz durchsetzen, was von vielen Beobachter*innen und der Europäischen Union als Bruch des Brexit-Vertrags gewertet wird. Unser Reporter Burkhard Birke erklärt, warum und was die Folgen sein könnten.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk