Dienstag, 19.11.2019
 
Seit 19:15 Uhr Das Feature
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagStammzellen gegen HIV?05.03.2019

Der TagStammzellen gegen HIV?

Er scheint geheilt. Nach einer Stammzellentransplantation hat ein HIV-Patient aus London keine Viren mehr im Körper. Wir erklären, warum diese Therapie kein Durchbruch ist. Außerdem: Macrons Liebe zu Europa. Oder zu sich selbst?

Von Ann-Kathrin Büüsker

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Aids-Schleife (dpa/picture-alliance/Oliver Berg)
Trotz Erfolg beim "Londoner Patienten" - die Stammzellentransplantation ist als Standardtherapie bei HIV nicht geeignet (dpa/picture-alliance/Oliver Berg)

Der Londoner Patient wird in die Medizingeschichte eingehen. Er ist der zweite Fall, bei dem bei einem Patienten nach einer Stammzellentransplantation keine HI-Viren mehr im Körper nachgewiesen werden können. Der Medizinjournalist Martin Winkelheide erklärt, wie genau die Therapie vorgenommen wurde und warum sie sich nicht zur generellen Behandlung eignet.

Vision für Europa

Emmanuel Macron hat den Europawahlkampf eröffnet. In einem Gastbeitrag für Tageszeitungen in allen 28 EU-Staaten formuliert er seine Ideen für die Union der Zukunft. Dabei stellt er auch konkrete Forderungen. Unser Paris-Korrespondent Jürgen König erläutert Macrons Vorstellungen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk