Seit 23:10 Uhr Das war der Tag

Dienstag, 21.05.2019
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagWeiberaufstand in der Kirche13.05.2019

Der TagWeiberaufstand in der Kirche

Männer werden Priester, Frauen putzen die Kirche: Das wollen viele Katholikinnen sich nicht länger gefallen lassen und streiken in dieser Woche für Gleichberechtigung und gegen Missbrauch in ihrer Kirche. Was können Sie bewegen? Und: Wie kommt die Mindestlohn-Debatte bei Azubis an?

Von Sarah Zerback

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Mehrere Hundert Frauen und Männer versammeln sich zu einer Mahnwache vor dem Dom in Münster.  (dpa / Carsten Linnhoff)
Kirchenstreik Maria 2.0 in Münster (dpa / Carsten Linnhoff)

Maria 2.0 nennen die Katholikinnen ihre Protestaktion, mit der sie für Gleichberechtigung und eine Reform ihrer Kirche kämpfen. Warum sich Maria 1.0 diese Ungerechtigkeiten so lange gefallen lassen hat, erklärt Redakteurin Christiane Florin. Auf ihr Buch "Weiberaufstand - Warum Frauen in der katholischen Kirche mehr Macht brauchen" hat sie selbst viele Reaktionen bekommen, die belegen, wie groß die Widerstände noch immer sind. Doch so langsam, so sagt sie, gerät etwas ins Rollen.

Mandy Hoppe ist 21 und steht kurz davor, ihre Ausbildung als Busfahrerin abzuschließen. Die Berlinerin fährt für ein Unternehmen, das mit der BVG zusammenarbeitet. Ein Kindheitstraum, sagt sie. Mit Wechselschichtdienst und pöbelnden Fahrgästen kommt sie genauso klar, wie mit ihrer Ausbildungsvergütung. Schließlich sei sie froh, überhaupt was zu bekommen - und dann noch in dem Job, der ihr so viel Spaß macht.

Feedback gerne an: dertag@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk