Donnerstag, 15.11.2018
 
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagWir führen die falschen Debatten!13.07.2018

Der TagWir führen die falschen Debatten!

Alle reden über Flüchtlinge, keiner redet über Klimawandel. Warum das ein Problem ist. Außerdem: Eine Bilanz der Fußball-WM, wo es wirklich entscheidend ist: Neben dem Platz!

Von Philipp May

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Eine Frau steht auf einer ausgetrockneten Ebene vor blauem Himmel. Im roten Sand liegen die Skelette verhungerter Tiere. (dpa/Anna Mayumi Kerber)
Dürre hat in Somalia zu einer schweren Hungersnot geführt. (dpa/Anna Mayumi Kerber)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

"Die Wahrnehmung, dass der Klimawandel sicherheitsrelevante Probleme befördert, die muss geschärft werden", sagt Jule Reimer aus der Deutschlandfunk-Umweltredaktion. In Deutschland müsse daher dringend ein Umdenken stattfinden, rät die Expertin. Auch im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit mit Afrika müsse Europa dringend neue Wege gehen: Mehr Geld, aber auch mehr Partnerschaft: "Afrika ist unser Nachbarkontinent. Und mit Nachbarn sollte man versuchen gut klarzukommen!"

Die beste Weltmeisterschaft alle Zeiten sei das gewesen, sagt FIFA-Präsident Gianni Infantino über das Turnier. Die Bilanz von Deutschlandfunk Sportredakteur Matthias Friebe fällt zwiespältiger aus. "Diese WM war perfekt organsiert, aber eben auch eine perfekte Inszenierung", die dem Image von Wladimir Putin dient. Probleme, wie die Menschenrechtssituation in Russland oder Staatsdoping, bestünden weiter, so Friebe.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk