Montag, 16.09.2019
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagWM-Auslosung: Alles Betrug?01.12.2017

Der TagWM-Auslosung: Alles Betrug?

Warme und kalte Kugeln, vertauschte Zettelchen - um WM-Auslosungen ranken sich viele Verschwörungstheorien. Was ist dran? Und: Alles, nichts, oder? Die SPD und der schmerzhafte Kampf um die GroKo

Von Philipp May

Deutsches Los bei der Auslosung der Qualifikation zur WM 2018 (imago sportfotodienst)
Deutsches Los bei der Auslosung der Qualifikation zur WM 2018 (imago sportfotodienst)

Was hat der FIFA-Generalsektretär da mit seinen Händen unterm Tisch gemacht, als er bei der WM-Auslosung die Kugeln öffnete? Und hat die Losfee nicht gerade verdächtig lange jedes einzelne Kügelchen abgetastet, bevor er die richtige aus dem Lostopf holte? Zahlreiche Videos auf Youtube dokumentieren vermeintliche Beweise dafür, dass bei Gruppenauslosungen der Fußball-Weltmeisterschaften, nicht alles mit rechten Dingen zu geht. Und in der Tat erwischt gerade der Turniergastgeber häufig eine vermeintlich leichte Gruppe. Sind das alles nur Verschwörungstheorien? Nein, sagt Thomas Kistner, der seit Jahrzehnten im Sumpf des Fußball-Weltverbandes recherchiert.

Und: Nichts war zu hören - nach den GroKo-Gesprächen gestern beim Bundespräsidenten. Nur Gerüchte. Doch die weist SPD-Chef Martin Schulz inzwischen verschnupft zurück. Schulz in Richtung der CDU: "wer Falschmeldungen in Umlauf setzt, zerstört Vertrauen." Alles ist möglich, kein "grünes Licht" für die Große Koalition. Der Parteitag nächste Woche soll entscheiden. Alles Getöse oder wollen die Sozialdemokraten wirklich nicht? Antworten von unserem SPD-Experten Frank Capellan.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk