Archiv

Die Bedeutung von Heiraten heute
Tatsächlich für immer und ewig?

Ein romantischer Antrag, ein ausgefallener Junggesellenabschied, eine individuelle Hochzeitsfeier. Viele Paare geben sich das Versprechen für ewige Liebe und eine lebenslange gemeinsame Zukunft. Obwohl jeder weiß, dass Ehen heute oftmals scheitern. Gibt es ein Rezept fürs Zusammenbleiben?

Eine Sendung von Nadia Sattar und Daniela Wiesler (Moderation) | 15.06.2018
    Trauringe
    Ringe werden als Zeichen für die ewige Verbundenheit und Liebe getragen (picture alliance / dpa / Jens Büttner)
    Verliebt, verlobt, verheiratet! Abends in den Städten sieht man sie häufig: Frauen- und Männergruppen, die Junggesellinnenabschied und Junggesellenabschied feiern. Die anschließende Trauung und Hochzeitsfeier sind einzigartige und besondere Momente im Leben.
    Doch welche Bedeutung hat das Heiraten heute? Wie passt Romantik mit der rechtlichen Vertragsschließung zusammen? Und mit welcher Zukunftsplanung gehen Paare in die Ehe? Und wie können Konflikte aus dem Weg geräumt und damit Trennungen vermieden werden?
    Darüber wollen wir in der Lebenszeit mit unseren Gästen und Ihnen sprechen.
    Gesprächsgäste:
    • Sabine Gerold-Schmitz, Freie Traurednerin und Pastorin im Ehrenamt
    • Jacqueline Klesse, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Sozialwissenschaften, Universität Siegen
    • Dr. Franz Thurmaier, Psychotherapeut und Eheberater
    Diskutieren Sie mit unseren Gästen. Rufen Sie an unter der kostenfreien Telefonnummer 00800 4464 4464 oder schreiben Sie eine E-Mail an lebenszeit@deutschlandfunk.de