Dienstag, 16. August 2022

Deutschlandfunk-Bestenliste
Die besten 7 im Juli

Am Meer sein, mit „Papa“ sein, religiös sein, von der Natur berauscht sein, detektivisch sein, unsicher sein, LGBTI oder Q sein – Abenteuer, Poesie, Sehnsüchte, Missverständnisse, Krisen, Suchen – es geht um viel bei den Besten 7 im Juli.

Juror Robert Elstner im Gespräch mit Ute Wegemann | 02.07.2022

Buchcover der Besten 7 im Juli
Von Abenteuern und Sehnsüchten: Die besten 7 im Juli (Buchcover: Baobab, Moritz, Carlsen, Beltz & Gelberg, Gerstenberg, Mixtvision, Hanser)

Micaela Chirif und Amanda Mijangos, Armando Fonseca und Juan Palomino (Illustration)
„Das Meer“

„Der Himmel ist manchmal blau / Der Himmel ist voller Wolken und Sterne / Hinter dem Himmel ist nichts / Die Wolken ziehen schnell / Die Sterne stehen still / Und der Himmel strahlt, strahlt, strahlt über dem Meer“ die peruanische Philosophin schreibt über den Ozean als Lebensraum in seiner ganzen Tiefe, der gleichzeitig bis zu den Sternen reicht. Wie ist das Meer? Welche Bedeutung hat das Meer? Was wären wir Menschen, die Wale und die Tintenfische ohne das Meer? Gedankenspiele, künstlerisch umgesetzt in Wort und Bild. Ausgezeichnet mit dem Premio Hispanoamericano de Poesía para Niños.
Micaela Chirif und Amanda Mijangos,
Armando Fonseca und Juan Palomino (Illustration)
„Das Meer“

Aus dem Spanischen von Jochen Weber
Baobab Verlag, 40 Seiten, 18,50 Euro, ab 5

Bo R. Holmberg und Eva Eriksson (Illustration)
„Der Tag mit Papa“

Wenn der Vater nicht jeden Tag da ist, bekommt ein Besuch einen besonderen Wert. Tim erwartet seinen Vater schon am Bahnhof und dann verbringen sie einen Tag miteinander, mit allem, was dazu gehört: Würstchen, Kino, Pizza, Blaubeertörtchen, Bücherei! Der Junge fühlt sich sehr besonders an der Seite seines Vaters, stolz und verbunden. Eine Geschichte, sensibel mit Buntstiftzeichnungen in Szene gesetzt, über die Sehnsucht eines Kindes nach dem Elternteil, das weggegangen ist, und der Lücke, die bleibt.
Bo R. Holmberg und Eva Eriksson (Illustration)
„Der Tag mit Papa“
Aus dem Schwedischen von Birigitta Kicherer
Moritz Verlag, 32 Seiten, 12,95 Euro, ab 5

Andreas Steinhöfel und Melanie Garanin (Illustration)
„Völlig meschugge?!“

Es waren einmal drei Freunde: die Umweltschützerin Charly, der syrische Flüchtlingsjunge Hamid und Benny, dessen Opa im Sterben liegt. Zum Abschied gibt er seinem Enkel einen Davidstern, und als Benny den öffentlich trägt, wird klar, dass er Jude ist. Hamid ist Moslem. Sehr schnell entzünden sich plötzlich Streitigkeiten und die 12jährigen, noch zwischen Kindheit und Pubertät, verkörpern alle Vorurteile der Erwachsenenwelt. Das Mädchen Charly beginnt um ihre Freundschaft zu kämpfen. Dazu gehört auch, die Handy-Diebstahlserie in der Schule aufzuklären. Es gibt viel zu tun! Als Comic gezeichnet - in fünf Kapiteln.
Andreas Steinhöfel und Melanie Garanin (Illustration)
„Völlig meschugge?!“

Nach einem Drehbuch von Klaus Döring und Adrian Bickenbach
Carlsen Verlag, 288 Seiten, 20 Euro, ab 12

Josef Guggenmos und Pia Valär, Max Fiedler, Jonas Lauströer, Taltal Levi, Anna Schilling u.a. (Illustration)
„Es flüstert & rauscht. Naturgedichte für Kinder“

Guggenmos entdeckt mit genauem Blick und kindlichem Staunen große Abenteuer im Klitzekleinen. Sei es ein Steinschlag, den der Ameisenhaufen unvermittelt trifft oder ein ins Wasser gefallener Käfer, der sich in letzter Sekunde auf ein Rosenblatt rettet. Elf Illustratorinnen und Illustratoren inszenieren die Geschichten in den Gedichten wie es unterschiedlicher nicht sein könnte: grafisch, poetisch oder als Comic. Ein Vergnügen für die ganze Familie!
Josef Guggenmos und Pia Valär, Max Fiedler, Jonas Lauströer, Taltal Levi, Anna Schilling u.a. (Illustration)
„Es flüstert & rauscht. Naturgedichte für Kinder“

Herausgegeben von Stefanie Schweizer
Verlag Beltz & Gelberg, 72 Seiten, 16 Euro, ab 5

Jakob Wegelius
„Sally Jones und die Schmugglerkönigin“

Warum läuft der Karussellwärter Jenkins nachts mit einem blinden Hahn auf der Schulter über die Hudson Queen? Und wem gehört die kostbare Perlenkette? Sally Jones und der Chief machen sich auf die Suche und gelangen nach Schottland. Dort begegnen sie einer alten Chinesin, die weiß, dass ein Perlenfischer das Schmuckstück für seine Tochter anfertigen ließ, aber das Mädchen ist verschollen. Sally Jones und der Chief geraten unversehens in die Fänge von Glasgows Schmugglerkönigin. Ein Abenteuerroman, der von den Ufern des Tejo bis in Glasgows Unterwelt führt.
Jakob Wegelius
„Sally Jones und die Schmugglerkönigin“
Aus dem Schwedischen von Gabriele Haefs
Gerstenberg Verlag, 526 Seiten, 22 Euro, ab 10

Stine Stregen
„Ich bin F*cking ICH!“

Warum schickt meine Freundin ein blaues Herz? Warum muss ich mit meiner Mutter ihre Musik hören? Was würde ich ohne Instagram machen? Wie will ich sein? Was will ich sein? Wer will ich sein? Warum will ich sein? Fragen, Sehnsüchte, Herzenswünsche und der ganze Widerspruch des Lebens wird in humorvollen Szenen als Cartoon festgehalten. Ein echtes Trostbuch für suchende Jugendliche.
Stine Stregen
„Ich bin F*cking ICH!“

Aus dem Schwedischen von Maike Blatzheim
Mixtvision Verlag, 140 Seiten, 16 Euro, ab 12

Kathrin Köller und Irmela Schautz (Illustration)
„Queergestreift. Alles über LGBTIQA+

Kaum auf der Welt, schon in der Geschlechter-Schublade. Was aber, wenn man sich anders fühlt, als es die Geburtsurkunde zeigt? Was aber, wenn man sich vom gleichen Geschlecht angezogen fühlt oder gar kein Interesse an Sex hat? Dieses Buch klärt auf über LGBTIQA+ und die Menschen hinter diesen Buchstaben. Bi, cis oder non-binär – alles geht. Ein Buch, das für mehr Respekt und mehr Offenheit wirbt, das Tipps und Organisationen vorstellt und Menschen aus der LGBTIQA+ Community zu Wort kommen lässt. Mit viel neuem Vokabular.

Ein aktivistisches, ein empowerndes Buch, respektvoll, abwechslungsreich und künstlerisch gestaltet.
Kathrin Köller und Irmela Schautz (Illustration)
„Queergestreift. Alles über LGBTIQA+“

Hanser Verlag, 288 Seiten, 22 Euro, ab 13