Mittwoch, 30.09.2020
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteBüchermarktAber bitte mit Schuber, Leseband und Goldschnitt17.12.2019

Die Buchredaktion empfiehlt WeihnachtsgeschenkeAber bitte mit Schuber, Leseband und Goldschnitt

Einmal im Jahr halten alle Moderatoren des Büchermarkts Ausschau nach den schönen Büchern: schön zum Anschauen, schön zum Anfassen, zum Umblättern, zum Verschenken. Hier die sieben Tipps für ein wunderbares Weihnachtsgeschenk.

Die Moderatorinnen und Moderatoren im Gespräch mit Hubert Winkels

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Buchcover der Weihnachtsempfehlungen aus der Buchredaktion (Buchcover Zauberfeder, Reprodukt, Carl Hanser, Das Kulturelle Gedächtnis,wbg, Klaus Wagenbach, CH. Beck / Deutschlandradio, Jelina Berzkalns)
Weihnachtsempfehlungen aus der Buchredaktion (Buchcover Zauberfeder, Reprodukt, Carl Hanser, Das Kulturelle Gedächtnis,wbg, Klaus Wagenbach, CH. Beck / Deutschlandradio, Jelina Berzkalns)
Mehr zum Thema

Weihnachten Kleine Philosophie des Schenkens

Bücher für junge Leser Die besten 7 im Monat Dezember

Miriam Zeh empfiehlt:

Zeichnungen voll geschichtlicher und mythischer Kraft, präzise und zugleich nicht ganz von dieser Welt:

William Simpson: "Game of Thrones – Die Storyboards"
Text: Michael Kogge
Aus dem Englischen von Stephan Naguschewski
Im hochwertigen, veredelten Schuber
Zauberfeder Verlag, Braunschweig. 320 Seiten, 49,90 Euro.

Gisa Funck empfiehlt:

Endlich gibt’s die großartigen Comic-Porträts von Pénélope Bagieu über 30 mutige Frauen, die gegen alle Widerstände ihren Weg gingen, in einer Sonderedition. Ein herzerfrischender Augenschmaus, auch für Männer!

Pénélope Bagieu: "Unerschrocken. Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen"
Aus dem Französischen von Heike Drescher und Claudia Sandberg
Handlettering von Olav Korth
Zwei Bände im Schuber
Reprodukt Verlag, Berlin. 168 und 144 Seiten, 49 Euro.

Angela Gutzeit empfiehlt:

Nicht die Märchen aus Tausendundeiner Nacht, die folgen sogleich, sondern ganz gegenwärtige und gleichwohl voller Wunsch und Traum:

Michael Köhlmeier: "Die Märchen"
Mit Bildern von Nikolaus Heidelbach
Mit Buchschleife und Lesebändchen
Carl Hanser Verlag, München. 816 Seiten, 58 Euro.

Tanya Lieske empfiehlt:

"Kann die deutsche Sprache schnauben, / schnarren, poltern, donnern, krachen, / kann sie doch auch spielen, scherzen,
lieben, kosen, tändeln, lachen", rühmte vor vierhundert Jahren Friedrich von Logau. 

Die deutsche Sprache kann noch viel mehr:

Thomas Böhm, Carsten Pfeiffer (Hrsg.): "Die Wunderkammer der Deutschen Sprache. Ein Füllhorn"
gebunden, zweifarbiger Druck mit Kopffarbschnitt, Lesebändchen und Prägung
Verlag Das Kulturelle Gedächtnis, Berlin. 320 Seiten, 25 Euro.

Jan Drees empfiehlt:

"Sie brauchen die Geschichten aus Tausendundeiner Nacht nur aufzuschlagen und schon entschwinden Ihnen alle Gewissheiten (...). Hier ist alles Sehnsucht, Hoffnung, Wonne" sagt Hugo von Hofmannsthal und meint die orientalischen Geschichten:

"Tausendundeine Nacht"
in Zusammenarbeit mit Margaret Sironval
Elf der über 400 Märchen aus 1001 Nacht im Prachtband: u.a. Aladdin und Sindbad der Seefahrer, mit 450 farbigen Abbildungen
wbg Verlag, Darmstadt. 496 Seiten, 150 Euro.

Dina Netz empfiehlt:

Im Moment warten wir aufs Christkind – eine freudige Erwartung. Den Rest des Jahres über hat das Warten einen schlechten Ruf als unnötige Verschwendung von Zeit. Die Psychologin Claudia Peppel und die Kulturwissenschaftlerin Brigitte Kölle untersuchen in ihrem reich bebilderten Band die Qualen und die Chancen, die sich für uns mit dem Warten verbinden.

Brigitte Kölle, Claudia Peppel (Hrsg.): "Die Kunst des Wartens"
Mit vielen Abbildungen (Fotoband)
Verlag Klaus Wagenbach, Berlin. 168 Seiten, 28 Euro.

Hubert Winkels empfiehlt:

Ein Panorama von 1000 Jahren Kunst- und Machtgeschichte, erzählt in Episoden und analysiert in historischer Tiefenbohrung:

Volker Reinhardt: "Die Macht der Schönheit. Kulturgeschichte Italiens"
Mit farbigen Abbildungen
C.H. Beck Verlag, München. 651 Seiten, 38 Euro.

Bücherregal mit der Aufschrift Bücher zum Verschenken (dpa / Jens Kalaene)Weitere Buch-Tipps finden Sie in unserer Übersicht. Einfach aufs Foto klicken. (dpa / Jens Kalaene)

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk