Dienstag, 21.09.2021
 
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDie Idee von Freiheit30.01.2021

Die Sopranistin Golda SchultzDie Idee von Freiheit

"Ich finde, alles was Mozart geschrieben hat, menschlich und himmlisch", sagt Golda Schultz im Dlf. Ihre Mission: Das Publikum soll auf der Bühne echte Menschen sehen, mit denen es sich identifizieren kann.

Eine schwarze Frau trägt ein smaragdgrünes Oberteil und eine goldene Kette sowie einen dunkelblauen Seidenmantel mit gelben und orangefarbenen Blumenmustern. Sie lächelt sanft und fasst sich mit den Händen ins lockige Haar. (Dario Acosta)
An der Bayerischen Staatsoper hat ihre Karriere begonnen, heute singt sie auf den großen internationalen Bühnen: Golda Schultz. (Dario Acosta)
Mehr zum Thema

Zum 90. Geburtstag der Sängerin Barbara Die Frau in Schwarz

Sängerin Ute Lemper "Das Menschenleben ist eine große Tastatur"

Corona-Pandemie Digtial und kostenlos: 20 Kurz-Opern an der Irish National Opera

Einen ganzen Roadtrip lang mussten Goldas Eltern die Kassette "Graceland" von Paul Simon in Dauerschleife spielen, um die Siebenjährige auf der Rückbank zu befrieden. Internationale Musik war ein rares Gut während der Apartheid in Südafrika. Ein paar Tapes konnte ihr Vater jedoch aus seiner Studentenstadt Freiburg ins Land schmuggeln.

Demut und Passion

Golda Schultz wurde 1984 in Südafrika geboren und wuchs dort in Bloemfontein auf. Für ihr Gesangsstudium ging sie an die renommierte New Yorker Juilliard School. Heute lebt sie in Bayern, zwei Jahre war sie Mitglied im Münchner Opernstudio und schaffte es dann ins Ensemble der Bayerischen Staatsoper. Zu erleben war und ist sie auf internationalen Bühnen als Pamina in Mozarts "Zauberflöte", als Sophie im Strauss‘schen "Rosenkavalier" oder als Clara in der Gershwin-Oper "Porgy and Bess". Im Deutschlandfunk erzählt Golda Schultz leidenschaftlich und selbstironisch von Begegnungen mit ihren Idolen: ob mit Maria Callas in der Universitätsbibliothek oder mit dem Komponisten Stephen Sondheim in einer Musicalaufführung. Die Sopranistin ist nicht nur gut darin, Arien zu schmettern, sondern auch darin, Fan zu sein.

Musik-Laufplan

Titel: Cosa mi narri? - Che soave zefiretto. Rezitativ und Duettino Susanna - La Contessa
aus: Le nozze di Figaro. Opera buffa in 4 Akten, KV 492 (Figaros Hochzeit)
Länge: 03:15
Solistin: Kiri Te Kanawa (Sopran)(Gräfin Almaviva)
Solistin: Lucia Popp (Sopran)(Susanna)
Orchester: London Philharmonic Orchestra
Dirigent: Georg Solti
Komponist: Wolfgang Amadeus Mozart
Label: Brunswick
Best.-Nr: 770584-2

Titel: Canned heat
Länge: 04:43
Interpret: Jamiroquai
Komponisten: Jay Kay, Simon Hale
Label: SONY SOHO SQUARE
Best.-Nr: 4945172
Plattentitel: Synkronized You can dance - Die besten Songs aus der Show

Titel: Casta Diva (Keusche Göttin)
aus: Norma (Melodrama in 2 Akten)
Länge: 05:35
Solistin: Maria Callas (Sopran)
Orchester: Orchestra del Teatro alla Scala di Milano
Dirigent: Tullio Serafin
Komponist: Vincenzo Bellini
Label: Sony Classical
Best.-Nr: 88697978942

Titel: Move on
Länge: 03:38
Interpreten: Mandy Patinkin, Bernadette Peters
Komponist: Stephen Sondheim
Label: RCA Records Label
Best.-Nr: 85042
Plattentitel: Sunday in the park with George - Original cast recording

Titel: 1. Satz: Adagio - Moderato (Ausschnitt)
aus: Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll, op. 85
Länge: 05:35
Solistin: Jacqueline du Pré (Violoncello)
Orchester: Philadelphia Orchestra
Dirigent: Daniel Barenboim
Komponist: Edward Elgar
Label: CBS
Best.-Nr: SMK 76529

Titel: Diamonds on the soles of her shoes
Länge: 04:26
Interpret: Paul Simon
Komponist: Paul Simon
Label: LEGACY RECORDS
Best.-Nr: 88765457652
Plattentitel: Graceland

Titel: 4. Satz: Sehr behaglich (8'30) (Ausschnitt)
aus: Sinfonie Nr. 4 für Sopran und Orchester G-Dur
Länge: 03:10
Solistin: Reri Grist (Sopran)
Orchester: New York Philharmonic Orchestra
Dirigent: Leonard Bernstein
Komponist: Gustav Mahler
Label: Sony Classical
Best.-Nr: SMK 60733

Titel: I've had the time of my life (Love theme)
Länge: 04:48
Interpret: Bill Medley
Komponisten: Franke Previte, John DeNicola, Donald Markowitz
Label: SONY UK
Best.-Nr: I2289473
Plattentitel: 80's love Dirty Dancing (motion Picture Soundtrack)

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk