Freitag, 20.09.2019
 
Seit 07:56 Uhr Sport
StartseiteLänderzeitSmart-City-Projekte erproben das zukünftige Leben in Kommunen11.09.2019

Digitale Strategien für die StadtSmart-City-Projekte erproben das zukünftige Leben in Kommunen

Die Verkehrsampeln reagieren nach Verkehrsaufkommen, öffentliche Müllcontainer werden nach Bedarf geleert: In der vernetzten Stadt soll das Leben einfacher und nachhaltiger ablaufen. Das versprechen Smart-City-Projekte.

Eine Sendung von Petra Ensminger

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
abstrahierte Grafik einer Stadt aus Pixeln (Grafik: Sahar Aharoni, Karlsruher Institur für Technologie, )
Wie weit darf die künstliche Intelligenz in der Stadt gehen? (Grafik: Sahar Aharoni, Karlsruher Institur für Technologie, )

Etwa zwei Drittel der deutschen Großstädte arbeiten bereits an solchen Vorhaben, so die Schätzung des Deutschen Institut für Urbanistik. Das Ganze wird aber auch kritisiert: Werden die Pläne an den Menschen vorbei umgesetzt? Was halten diese von so viel Datensammelei? Wie viel Technologie gehört ins urbane Leben? Und von wem werden die Projekte überhaupt forciert?

Gesprächsgäste:

  • Prof. Dr. Sybille Bauriedl, Europa-Universität Flensburg, Abteilung Geographie
  • Alexander Handschuh, Deutscher Städte- und Gemeindebund
  • Michael Kolmer, Leiter des Amts für Wirtschaft und Stadtentwicklung der Wissenschaftsstadt Darmstadt
  • Monika Thomas, Leiterin der Abteilung Stadtentwicklung und Wohnen, Bundesinnenministerium

Sie können mit diskutieren. Rufen Sie uns an: 00800 4464 4464 oder schicken Sie eine E-Mail an: laenderzeit@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk