Montag, 27.05.2019
 
Seit 16:10 Uhr Büchermarkt
StartseiteDas KulturgesprächNeue Kunst, alte Skepsis09.06.2017

documenta 14 in KasselNeue Kunst, alte Skepsis

Dieses Jahr ist ein Superkunstjahr. Die documenta 14 in Kassel, die Kunstbiennale in Venedig, "Skulptur Projekte Münster" und die Art Basel finden 2017 fast gleichzeitig statt. Viel neue Kunst, aber auch viele traditionelle Fragen: Wie kapitalistisch ist Kunst? Ist Kunst politisch? Hilft Kunst zur Lösung sozialer Probleme?

Moderation: Barbara Schäfer

Absperrband hängt am 01.06.2017 in Kassel (Hessen) am Aufgang zum documenta-Kunstwerk "The Parthenon of Books" der argentinischen Künstlerin Marta Minujin. (picture alliance / dpa - Uwe Zucchi)
Die documenta 14 wird am 10. Juni 2017 in Kassel eröffnet und dauert bis zum 17.09.2017. (picture alliance / dpa - Uwe Zucchi)

Es diskutieren am Vorabend der Eröffnung der documenta 14 auf dem Friedrichsplatz in Kassel:

  • Journalistin Elke Buhr
  • Künstlerin Michaela Melián
  • Documentaforscher Harald Kimpel 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk