Samstag, 20. April 2024

Schleuserkriminalität
Dutzende Festnahmen bei bundesweiter Großrazzia

Bei einer Großrazzia gegen mutmaßliche Mitglieder einer Schleuserbande hat die Bundespolizei zahlreiche Personen festgenommen.

21.02.2024
    Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf: Einsatzkräfte der Polizei verlassen ein Gebäude.
    Bei einer großangelegten Razzia gegen Schleuser hat die Polizei mehrere Gebäude durchsucht. (Justin Brosch/dpa)
    Wie ein Sprecher mitteilte, wurden Haftbefehle im zweistelligen Bereich vollstreckt. Den Angaben zufolge wird den Beschuldigten vorgeworfen, Boote zur Überquerung des Ärmelkanals nach Großbritannien beschafft zu haben. Bundesinnenministerin Faeser bezeichnete die Festnahmen als einen großen Erfolg im Kampf gegen die organisierte Schleuserkriminalität. Die Bundespolizei habe bereits in den vergangenen Monaten Schlauchboote und Motoren sichergestellt, die für Schleusungen über den Ärmelkanal vorgesehen gewesen seien.
    Diese Nachricht wurde am 21.02.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.