Dienstag, 29. November 2022

DDR-Geschichte
Sachliche Debatte über Treuhandanstalt bleibt schwierig

Das bisher umfangreichste Forschungsprojekt zur Treuhandanstalt ist beendet. Eine sachliche Debatte über Privatisierung und Schließung von DDR-Betrieben nach 1989 scheint aber fern – auch wegen des Graubereichs, der nicht beleuchtet werden konnte.

Fannrich, Isabel | 17. November 2022, 20:12 Uhr

Pressekonferenz der Treuhandanstalt
Treuhand- Pressekonferenz 1990: Wissenschaftler des Instituts für Zeitgeschichte haben zwölf Kilometer Akten der umstrittenen Behörde gesichtet, die von 1990 bis 1994 rund 12.000 DDR-Betriebe privatisiert oder geschlossen hat. (picture alliance/dpa/Foto: Thomas Lehmann)