Dienstag, 27. Februar 2024

Archiv

Europa anders denken
Die französische Perspektive auf die EU

Der Jurist und Rechtsphilosoph Rainer Maria Kiesow lehrt Rechtsgeschichte an der "École des Hautes Études en Sciences Sociales" in Paris. In den "Kulturfragen" erklärt er den Erfolg des Front National und führt aus, inwiefern das Sprachenlernen der Nukleus einer erfolgreichen Europäischen Union sein könnte.

Rainer-Maria Kiesow im Gespräch mit Ursula Welter | 17.08.2014
    Hinter Stacheldraht wehen auf der ehemaligen französischen Festung Fort Douaumont bei Verdun/Frankreich (Lorraine) die Fahnen Deutschlands (l-r), Frankreichs und der EU, aufgenommen am 25.04.2014.
    Wie steht es derzeit um den europäischen Gedanken? (picture alliance / Uwe Zucchi)
    Seit der Europawahl sitzen nun auch rechtsnationale Abgeordnete im europäischen Parlament. Auch wenn das Brüsseler Verwaltungsgetriebe effizient und zum Wohl der Bürger arbeitet, ist der europäische Gedanke ins Hintertreffen geraten.
    Zur Sendereihe "Europa anders denken"
    Das gesamte Gespräch mit Rainer Maria Kiesow können Sie fünf Monate lang in unserem Audio-on-Demand-Player nachhören.