Global GatewayEuropas Antwort auf die Seidenstraße

Mit dem Projekt „Global Gateway“ will sich die EU als geostrategischer Akteur für die Konkurrenz mit dem systemischen Rivalen China wappnen. Europas Antwort auf Pekings Projekt der Neuen Seidenstraße will vieles besser machen – u.a in Sachen Umweltschäden oder Menschenrechtsverletzungen.

Kapern, Peter | 01. Dezember 2021, 17:06 Uhr

Die sonnenbeschienene blaue Flagge mit dem gelben Sternenkreis flattert vor einem dunklen Himmel.
Bis 2027 soll die EU 300 Milliarden Euro an Investitionen in Schwellen- und Entwicklungsländern mobilisieren (Karl-Josef Hildenbrand/dpa)