Dienstag, 21. Mai 2024

Krieg in Nahost
Die Waffen sollen ruhen

Vier Tage lang soll die Feuerpause in Nahost andauern und humanitäre Hilfe möglich sein. Zudem sollen am Nachmittag die ersten israelischen Geiseln freikommen. Israel gibt derweil Aussicht auf zwei weitere Kriegsmonate.

Dake, Björn | 24. November 2023, 06:11 Uhr
Israelische Soldaten führen am 23. November 2023 im Schatten der Zementmauer, die Israel vom Gazastreifen trennt, Wartungsarbeiten an einem Merkava-Panzer durch.
Die Vermittlerstaaten Ägypten, USA und Katar sollen die Feuerpause überwachen. Katar soll maßgeblich an den Verhandlungen zur Freilassung israelischer Geiseln beteiligt sein. (picture alliance / newscom / Jim Hollander)