Sonntag, 20.06.2021
 
Seit 06:10 Uhr Geistliche Musik
StartseiteSport AktuellVier Jahre Haft für Ex-Funktionär Marin22.08.2018

FIFA-ProzessVier Jahre Haft für Ex-Funktionär Marin

Die Korruption im Weltfußballverband FIFA hält die US-Justiz auf Trab. In den nächsten Wochen werden weitere Urteile gegen hochrangige Ex-Funktionäre erwartet. Jetzt wurde das Strafmaß gegen den früheren brasilianischen Verbandspräsidenten José Maria Marin (86) verkündet. Es fiel kürzer aus, als erwartet.

Von David Differdange

Der frühere Präsident des brasilianischen Fußballverbands, Jose Maria Marin, erscheint in New York vor Gericht. (picture alliance / dpa / EPA / Andrew Gombert)
Jose Maria Marin (86) wurde im FIFA-Prozess zu vier Jahren Haft verurteilt. (picture alliance / dpa / EPA / Andrew Gombert)
Mehr zum Thema

FIFA-Prozess Warten auf das Strafmaß

Prozess in New York Funktionäre Napout und Marin schuldig

Korruption in der FIFA Die Mafia lässt grüßen

Jose Maria Marin muss für vier Jahre ins Gefängnis. Das hat Richterin Pamela Chen heute in New York verkündet. Die Staatsanwaltschaft hatte zehn Jahre Haft sowie eine Geldstrafe in Höhe von rund 5,7 Millionen Euro gefordert.

Marin hatte über Jahre für die Vergabe von TV-Rechten in Südamerika Bestechungsgelder angenommen. Auch Erpressung, Korruption und Geldwäsche wirkten sich auf das jetzt verkündete Strafmaß aus.

Marin war zusammen mit anderen Funktionären 2015 in Zürich verhaftet worden. Insgesamt richtet sich die Anklageschrift der US-Strafverfolger gegen 42 Beschuldigte. Darunter der ehemalige FIFA-Vizepräsident Juan Angel Napout (60) aus Paraguay. Ihm drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk