Samstag, 21. Mai 2022

Archiv

Flamenco Jazz (II/II)
Daniel García Trio

„Jazz und Flamenco sind Geschwister”, sagt der spanische Pianist Daniel García. In beiden gehe es um Gestaltungsfreiheit und persönlichen Ausdruck. Er beweist es mit seiner eigenen, überschäumenden Klaviertrio-Musik.

Am Mikrofon: Harald Rehmann | 05.11.2019

Das Daniel Garcia Trio steht vor dem Kölner Dom
Zu Gast in Köln: Das Daniel Garcia Trio (Uli Fild)
Daniel Garcia stammt aus Salamanca. Dort studierte er zunächst klassisches Klavier. Am renommierten Berklee College of Music in Boston lernte er weiter bei Danilo Perez, einem Meister auf dem Gebiet des Latin Jazz. Die faszinierenden Ergebnisse seiner intensiven Erforschung unterschiedlicher Genres und Musikkkulturen hat er auf mehreren Alben dokumentiert. Das jüngste Werk "Travesuras" ist eine Trioaufnahme, die die Klassik-, Jazz- und Flamenco-Einflüsse des Pianisten überzeugend auf einen Nenner bringt. Im Kölner "Loft" brachte das Daniel García Trio die vitalen Klänge und Rhythmen von "Travesuras" höchst mitreißend auf die Konzertbühne.
Daniel García, Piano
Reinier "El Negrón" Elizarde, Kontrabass
Michael Olivera, Schlagzeug
Aufnahme vom 9.5.2019 aus dem "Loft" in Köln
Flamenco Jazz (I/II) Daniel García Trio