Archiv

FlüchtlingspolitikSchaffen die das?

Hinsichtlich der Flüchtlingspolitik ist die Koalition tief zerstritten. Die CSU fordert eine klare Obergrenze für den Zuzug von Flüchtlingen, die Kanzlerin weist diese entschieden zurück. Stattdessen beharrt Angela Merkel auf ihrem "Wir schaffen das". Doch auch die SPD teilt diese Einstellung nicht mehr unbedingt.

Moderation: Jasper Barenberg | 12.09.2016

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer (CSU)
Bundeskanzlerin Angela Merkel und der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer sind sich in der Flüchtlingspolitik nicht einig. (picture alliance / dpa / Rainer Jensen)
Für Mäßigung in der Wortwahl hatte Angela Merkel im Bundestag geworben. Doch nur Stunden nach diesem Appell waren die gegenseitigen Anschuldigungen wieder da.
Die CSU fordert einmal mehr eine weitere Verschärfung in der Asyl-, Flüchtlings- und Zuwandererpolitik: Nein zu Burka und Doppelpass, stattdessen Obergrenze und Transitzonen, Abschiebungen und scharfe Grenzkontrollen. Im Schatten der Erfolge für die AfD sind CDU, CSU und SPD tief zerstritten.
Studiogäste:
  • Stephan Mayer, innenpolitischer Sprecher der Union im Bundestag
  • Eva Högel, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Bundestag
  • Özcan Mutlu, MdB, Bündnis 90/Die Grünen
Hörerinnen und Hörer sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail.
Telefon: 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei) und E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de