Freitag, 12. August 2022

Archiv

Frank Schätzing über "Breaking News"
"Es ist immer noch ein Thriller"

Vor komplexen Themen schreckte "Der Schwarm"-Autor Frank Schätzing schon in seinen früheren Büchern nicht zurück. Nun erzählt er die Geschichte des Nahostkonflikts als Familiensaga und als Thriller. Die Entstehungsgeschichte seines Romans "Breaking News" schildert er im DLF-Interview.

Frank Schätzing im Gespräch mit Denis Scheck | 28.02.2014

    Der Bestsellerautor Frank Schätzing im Januar 2012 auf einer Pressekonferenz
    Frank Schätzing (picture alliance / dpa / Carmen Jaspersen)
    Beim Frühstück kam die Idee, erzählt Star-Autor Schätzing im Gespräch mit DLF-Literaturredakteur Denis Scheck: Anhand der Figur des 2013 verstorbenen israelischen Ex-Premiers Ariel Scharon lasse sich die Geschichte des Nahostkonflikts beispielhaft schildern. Zugleich habe er bei keinem Politiker eine derartige Metamorphose vom "Falken" zur "Taube" erlebt, so Schätzing. Unerwartet wurde Scharon zum Hoffnungsträger für einen Frieden in Nahost. Die These von Schätzings Buch: Der unerwartete Hirnschlag, der Scharon ins jahrelange Koma versetzte, war kein Zufall.
    Das Interview mit Frank Schätzing hören Sie noch für mindestens fünf Monate in unserem Audio-on-demand-Angebot.