Mittwoch, 06. Juli 2022

Der Tag
Ganz viele Butschas

Inzwischen häufen sich die Beweise, dass Russland Kriegsverbrechen in der Ukraine begangen hat. Bundesaußenministerin Baerbock hat in Butscha Aufklärung versprochen, gemeinsam mit internationalen Ermittlern. Auch ein Krisenteam von Amnesty International hat monatelang in den Vororten von Kiew recherchiert und zahlreiche Verbrechen dokumentiert. Und: Warum der Kampf gegen Cybergrooming so schwierig ist – und wie dafür nun auch private Chatnachrichten durchsucht werden sollen.

Zerback, Sarah | 11. Mai 2022, 17:00 Uhr

Ein zerstörtes Haus in der ukrainischen Stadt Butscha von innen.
Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine richtet sich überall im Land gegen zivile Ziele. (picture alliance / AA / Narciso Contreras)