Samstag, 24. September 2022

Dialektsprechen
Moralisches Urteil und soziale Ausgrenzung

Dialektsprechende stehen in der öffentlichen Wahrnehmung schlecht da, sie müssen sogar Nachteile beim beruflichen Fortkommen befürchten. Ganz besonders kritisch werden die sächsisch Sprechenden bewertet. Hat das historische Gründe oder ist das eine generelle Abwertung Ostdeutschlands?

Götz-Laufenberg, Eva-Maria | 02. Dezember 2021, 20:10 Uhr

Eine Frau hält einen Stapel Mini-Wörterbücher von Langenscheidt in den Ausgaben Hessisch, Plattdeutsch, Sächsisch, Schwäbisch, Berlinerisch und Bairisch in die Kamera
Die Mini-Wörterbücher von Langenscheidt gibt's in den Ausgaben Hessisch, Plattdeutsch, Sächsisch, Schwäbisch, Berlinerisch und Bairisch in die Kamera (picture alliance/ dpa/ Peter Kneffel)