Mittwoch, 30.09.2020
 
Seit 01:10 Uhr Hintergrund
StartseiteCorsoZehn Jahre postmigrantisches Theater 01.02.2016

Gorki-Intendatin Shermin Langhoff Zehn Jahre postmigrantisches Theater

Vor zehn Jahren läutete Shermin Langhoff mit der Gründung des "Beyond-Belonging-Festivals" in Berlin die Geburtsstunde des postmigrantischen Theaters ein. Heute, als Intendantin des Berliner Gorki-Theaters, bringt sie auch dort Einwanderergeschichten jenseits von Schubladendenken auf die Bühne.

Shermin Langhoff im Gespräch mit Fabian Elsäßer

Shermin Langhoff, Intendantin den Berliner Maxim-Gorki-Theaters (picture alliance / dpa / Claudia Esch-Kenkel)
Shermin Langhoff, Intendantin den Berliner Maxim-Gorki-Theaters (picture alliance / dpa / Claudia Esch-Kenkel)

Vor einigen Monaten machte sie im Gorki-Theater mit einem Herbstsalon auf das Thema Flucht und Flüchtlinge aufmerksam.

Das gesamte Gespräch mit Shermin Langhoff können Sie noch mindestens sechs Monate ab Sendedatum im Audioarchiv nachhören.

Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Der Deutschlandfunk macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk