Archiv

Bauboom-Städte in Spanien
Hässlich, aber lebenswert

Neue Vorstädte mit mehr als vier Millionen Wohnungen wurden Anfang des 21. Jahrhunderts gebaut. Dann platzte die Immobilienblase. In vielen Hochhaussiedlungen nehmen die Bewohner die Gestaltung ihres Lebensraums selbst in die Hand. (Erstsendung: 12.03.2022)

Kellner, Hans-Günter | 08. April 2023, 11:05 Uhr
Ensanche de Vallecas in Madrid.
Allein in Madrid leben mehr als 200.000 Menschen in den Neubaugebieten am Stadtrand. Das größte dieser Viertel ist der Ensanche de Vallecas mit mehr als 50.000 Menschen. (deutschlandfunk/ Hans-Günter Kellner)