Donnerstag, 07. Juli 2022

Archiv

Handchirurgie
Entzündungen, Verletzungen und eingeklemmte Nerven

Schwere Arbeitsunfälle sind seltener geworden. Maschinen sind sicherer in der Handhabung und es gibt zahlreiche Sicherheitsvorschriften. Im Freizeitbereich ist das anders. Wenn ungeübte Heimwerker zur Tat schreiten, kann schnell etwas passieren. Oft kommt es dann zu schweren Handverletzungen.

Am Mikrofon: Martin Winkelheide | 13.08.2019

Handchirurgen am Magdeburger Universitätsklinikum operieren
Handchirurgen bei der Arbeit im Operationssaal (dpa/Annette Schneider-Solis)
Wichtige Strukturen der Hand liegen sehr eng beieinander. Selbst kleinere Verletzungen, aber auch Entzündungen können die Funktionalität der Hand erheblich einschränken.
Gesprächsgast:
  • Professor Dr. med. Peter Mailänder, Leiter der Klinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie, Universitätsklinikum Schleswig Holstein, Campus Lübeck
Weitere Beiträge:
Reportage: Operation am Daumensattelgelenk (Renate Rutta)
Radiolexikon: Wetterfühligkeit (Andrea Westhoff)
Aktuelle Informationen aus der Medizin:
Diabetes: Besondere Formen der Zuckerkrankheit werden häufig verkannt (Interview mit Professor Dr. Klaus Badenhoop, Leiter Endokrinologie und Diabetologie am Klinikum der Universität Frankfurt am Main)
E-Mountainbike. Gefährliche Stürze bei der Abfahrt (Interview mit Professor Dr. med. Helmut Lill, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Diakovere Friederikenstift Hannover)
Urologie. Neue Empfehlungen zum Umgang mit Harnsteinen (Interview mit Professor Dr. med. Christian Seitz, Leiter des Steinzentrums der Universitätsklinik für Urologie, Wien)
Beteiligen Sie sich an der Sendung.
Hörertelefon: 00800 4464 4464
Mail: sprechstunde@deutschlandfunk.de