Mittwoch, 08. Dezember 2021

Archiv

Hans-Ulrich Treichel"Franz ist ein Typ wie wir alle"

Hans-Ulrich Treichel, 1952 in Versmold/Westfalen geboren, gehört zu den renommiertesten Autoren Deutschlands. Bekannt wurde er mit seinem 1998 erschienenen Bestseller "Der Verlorene". Es folgten weitere Romane wie "Tristanakkord" und "Menschenflug" sowie einige Gedichtbände. Seit 1995 ist Treichel zudem Professor am Deutschen Literaturinstitut der Universität Leipzig.

Hans-Ulrich Treichel im Gespräch mit Shirin Sojitrawalla | 04.03.2014

Auf blauem Hintergrund sind die Silhouetten einer Familie mit Mutter, Vater, Tochter und Sohn in weiß zu sehen.
Die Silhouette einer Familie (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)
Jetzt legt er einen neuen Roman vor: "Frühe Störung". Darin arbeitet Icherzähler Franz, ein Reisejournalist, das gestörte Verhältnis zu seiner Mutter auf. Im Gespräch mit Shirin Sojitrawalla verrät Treichel mehr über seinen Antihelden, die Psychoanalyse, glückliche Kindheiten und gute Mütter.