Sonntag, 21. April 2024

Installationskünstlerin Henrike Naumann
"Wenn ich verunsichert werde, bin ich auf dem rechten Weg"

Möbel und Gegenstände als Ausdruck von Emotionen: Henrike Naumanns räumliche Installationen setzen sich mit Rechtsextremismus und deutscher Erinnerungskultur auseinander. Die Folgen des Mauerfalls haben die gebürtige Zwickauerin geprägt.

Marietta Schwarz | 10. September 2023, 13:30 Uhr
Die Künstlerin Henrike Naumann vor einem Regal mit deutschen Devotialien.
In ihren immersiven Installationen arrangiert die Künstlerin Henrike Naumann Möbel und Objekte zu szenografischen Räumen, in welche sie Video- und Soundarbeiten integriert. (picture alliance / dpa / Soeren Stache)