Sonntag, 04. Dezember 2022

Archiv


Hirngespinste

Über eine Milliarde Euro werden auf Initiative der Europäischen Union bereitgestellt, um das "Human Brain Project" zu fördern. Das ehrgeizige Ziel des Vorhabens: Supercomputer der neuesten Generation sollen die Arbeit des Gehirns simulieren – inklusive der Aktivität von über 100 Milliarden Nervenzellen. Doch das Projekt stößt auch auf Kritik.

Von Michael Lange | 14.04.2013

    Das Human Brain Project - "Endlich ein visionäres Technologie-Großprojekt aus Europa", jubeln die einen. Von "Hybris" oder "Größenwahn" sprechen die anderen.

    "Manuskript zur Sendung:"

    Hirngespinst


    "Weiterführende Links:"



    Seiten des Deutschlandradios:


    Das Hirn im Rechner(Beitrag bei DRadio Wissen vom 12. Februar 2013)

    Erst simulieren, dann verstehen, ("Forschung aktuell" vom 21. März 2013)
    Hirnregion steuert, wie viele Einzelheiten als Erinnerung gespeichert werden ("Forschung aktuell" vom 15. März 2013)



    Links ins Netz:

    The Blue Brain Project

    The Human Brain project

    Interview von Neelie Kroes mit Henry Markram (Video)


    Zeitungsartikel zum Thema:


    "Eine Milliarde Euro für Wunderstoff Graphen und Hirnsimulator" ("Die Zeit")

    Artikel in der "Wochenzeitung" zum HUMAN BRAIN PROJECT

    "Ein Reisender durch den Kosmos des menschlichen Gehirns" (Der Tagesanzeiger)