Samstag, 24.10.2020
 
Seit 22:05 Uhr Atelier neuer Musik
StartseiteQuerköpfeTill Reiners: "Auktion Mensch"19.08.2015

Hitzköpfe! Satire-Programme im SommerTill Reiners: "Auktion Mensch"

Kapitalismuskritik kann vieles sein, aber selten ist sie zum Lachen. Es sei denn, Till Reiners trägt sie vor. Der Poetryslammer und Kabarettist erklärt in seinem neuen Programm "Auktion Mensch" an alltäglichen Begebenheiten, nach welchen Regeln die kapitalistische Gesellschaft funktioniert.

Der deutsche Kabarettist Till Reiners bei der Verleihung des Deutschen Kabarett-Preises 2015 in Nürnberg. (picture-alliance / dpa / Daniel Karmann)
Till Reiners stellt in seinem Programm "Auktion Mensch" knallharte Forderungen an die Konsumgesellschaft. (picture-alliance / dpa / Daniel Karmann)
Weiterführende Information

Live aus dem Kom(m)ödchen
Hitzköpfe! Satire-Programme im Sommer

Zum Beispiel das Prinzip der unterdrückten Minderheit an seinen eigenen traumatischen Erlebnissen im Sportunterricht als dickes, unbewegliches Kind. Die sind auch Schuld daran, dass der 30-jährige heute kein Pirat ist, sondern politischer Kabarettist. Und als solcher sind seine Forderungen an die Konsumgesellschaft knallhart. Er will Klopapier mit mehr Geschmack! Till Reiners Programm "Auktion Mensch" ist der dritte Teil unserer fünfteiligen Querköpfe-Sommerreihe "Hitzköpfe"

Sie hören Ausschnitte von seinem Auftritt am 29. Mai 2015 im Düsseldorfer Kom(m)ödchen.

Die Sendung ist bis 14 Tage nach Ausstrahlungsdatum nachhörbar.

Zur Homepage von Till Reiners

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk