Sonntag, 09.05.2021
 
Seit 21:00 Uhr Nachrichten
StartseiteCorso"Ich will einen neuen Blick auf diesen genialen Jahrhundertkünstler werfen"22.07.2013

"Ich will einen neuen Blick auf diesen genialen Jahrhundertkünstler werfen"

Regisseur Joachim Lang im Corso-Gespräch über Heinrich George

Götz George spielt in der ARD-Doku "George" seinen Vater Heinrich, den "Jahrhundertschauspieler", der wegen seiner Verstrickungen im Nationalsozialismus umstritten war. Regisseur Joachim Lang nennt Heinrich Georges Lebensgeschichte "faszinierend und widersprüchlich."

Die Fragen stellte Marietta Schwarz

Im ARD-Film "George" spielt der Schauspieler Götz George seinen Vater Heinrich, der ebenfalls Schauspieler war. (picture alliance / dpa / Rainer Jensen)
Im ARD-Film "George" spielt der Schauspieler Götz George seinen Vater Heinrich, der ebenfalls Schauspieler war. (picture alliance / dpa / Rainer Jensen)
Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Mehr als Schimanski

Das vollständige Gespräch können Sie mindestens bis Dezember 2013 in unserem Audio-on-demand-Player nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk