Donnerstag, 29. September 2022

Russische Menschenrechtlerin
Scherbakowa: Russland bekommt Schrecken des Krieges nicht zu sehen

Nach der Einführung eines Zensurgesetzes sei die mediale Berichterstattung in Russland ähnlich restriktiv eingeschränkt wie in China, sagte Irina Scherbakowa von der Menschenrechtsorganisation Memorial im Dlf. Die meisten Menschen würden sich aber ohnehin nur über staatliche Medien informieren, in denen die Schrecken des Krieges in der Ukraine nicht vorkämen.

Heckmann, Dirk-Oliver | 05. März 2022, 07:15 Uhr

Russische Polizisten stehen vor der Zentrale der Menschenrechtsorganisation Memorial in Moskau.
Die Zentrale der Menschenrechtsorganisation Memorial in Moskau wurde von Polizisten durchsucht (IMAGO/ITAR-TASS)