Sonntag, 27. November 2022

Internationaler Strafgerichtshof
Völkerrechtler: Es geht um den Verdacht zahlreicher Kriegsverbrechen Russlands

Der Internationale Strafgerichtshof hat Ermittlungen gegen Russland wegen des Verdachts auf Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit aufgenommen. Auch der gezielte Angriff auf ein zivil genutztes Atomkraftwerk fällt unter Kriegsverbrechen, sagte der Völkerrrechtler Claus Kreß im Dlf. Er hält es für denkbar, dass sich auch Präsident Putin zu einem späteren Zeitpunkt in Den Haag verantworten muss.

Meurer, Friedbert | 04. März 2022, 06:50 Uhr

Internationaler Strafgerichtshof in Den Haag
Völkerrechtler: Es geht um Taten von Russlands laufendem Gewalteinsatz, aber auch von Taten auf der Krim und im Osten der Ukraine seit 2014. Im Bild: Internationaler Strafgerichtshof in Den Haag (imago stock&people)