Freitag, 09. Dezember 2022

Wahlen in Brasilien
KAS-Expertin: Zunehmende Polarisierung vor der Stichwahl zu erwarten

Das knappe Ergebnis des ersten Wahlgangs in Brasilien zeige, dass ein ausgeprägter Konservatismus tief in der brasilianischen Gesellschaft verankert sei, sagte Anja Czymmeck von der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Rio de Janeiro im Dlf.

Grieß, Thielko | 04. Oktober 2022, 05:06 Uhr

Der amtierende Präsident Brasiliens, Jair Messias Bolsonaro, beim Urnengang in der Rosa da Fonseca Schule in Vila Militar Marechal Hermes, im Norden Rio des Janeiros am 2. Oktober.
Zwar hat Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva die erste Runde der Präsidentschaftswahlen in Brasilien knapp gewonnen, doch sehen viele Amtsinhaber Jair Bolsonaro vor der Stichwahl Ende Oktober als eigentlichen Sieger (picture alliance / Fabio Teixeira)