Mittwoch, 01. Februar 2023

Soziologin Hornidge
Globale Kooperation für Sicherheit wichtiger als Abwehr

Die Soziologin Anna-Katharina Hornidge sieht Demokratien weltweit in der Unterzahl. Gegen globale Megatrends zur Autokratie und weg vom Multilateralismus helfe nur Kooperation, nicht Abwehr und Fokus aufs nationale Interessen, sagt sie.

Rohde, Stefanie | 26. Dezember 2022, 07:15 Uhr

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD, vorne l) und Fumio Kishida (vorne r), Premierminister von Japan, treffen sich zu einem bilateralen Gespräch beim G20-Gipfel. Die Gruppe der G20, der stärksten Industrienationen und aufstrebenden Volkswirtschaften, kommt für zwei Tage auf der indonesischen Insel Bali zusammen.
Bundeskanzler Scholz beim G20-Gipfel im November 2022. Globale Kooperation sei "das" Medium im Umgang mit globalen Herausforderung, meint die Soziologin Anna-Katharina Hornidge. Eine auf Abwehr fokussierte Sicherheitsstrategie könne nur ergänzend hinzukommen. (picture alliance / dpa / Christoph Soeder)