Samstag, 13. April 2024

Archiv

Mecklenburg-Vorpommern
Interview mit Evelyn Zupke, SED-Opferbeauftragte, zu rot-roter Landesreg. in MV

Es sei für die Opfer der DDR-Diktatur ein Hohn, dass in Mecklenburg-Vorpommern ein ehemaliger Stasi-Spitzel an der neuen Koalition beteiligt sei, sagte Evelyn Zupke, SED-Opferbeauftragte, im Dlf. Sie bezog sich damit auf Torsten Koplin (Linke), dessen Partei mit der SPD in dem ostdeutschen Bundesland koaliert. Koplin hatte in der DDR als inoffizieller Mitarbeiter für die Staatssicherheit gearbeitet.

Grieß, Thielko | 17. November 2021, 06:50 Uhr
Blick in das verwüstete ehemalige Amt für Nationale Sicherheit der DDR im Stadtteil Lichtenberg im Osten von Berlin, nachdem es am 15. Januar 1990 bei einer Demonstration von aufgebrachten Bürgern gestürmt wurde.
Sturm auf die Stasi-Zentrale am 15. Januar 1990 in Berlin. (picture-alliance/dpa)